8. Der Besuch bei den Dänischen Pfadfindern

An Diesem Tag machte der ganze Stamm sich früh auf den Weg Richtung Mårslet, das ca. 2 h nördlicher liegt. Dort ist der ehemaliger Stamm unserer Leiterin, Anne, sie war dort 12 Jahre lang Pfadfinderin bevor sie zu uns nach Swapingo kam. Nach einer ruhigen Busfahrt wo noch so mancher morgenmüder Pfadfinder ein paar Stunden Schlaf nachholen konnte, kamen wir in Mårslet an. Dort wurden wir von den “Mårslet Grønne Spejdere”, die grünen Pfadfinder Mårslet, empfangen.
Zusammen wurde mit Gesang die dänische Flagge gehisst, denn so fangen die meisten dänischen Gruppenstunden an.
Nach ein paar skeptischen ersten Blicken wurde bunt Gemisch gespielt und konnten dabei erfahren wie man auch ohne gemeinsame Sprache zusammen Spass haben kann. Verlernt haben wir auch, dass “Schnick, Schnack, Schnuck” auch in Dänemark bekannt ist.
Nachdem wir so viel rumgerannt sind gab es Mittagessen, oder eher das dänische “Frokost”. Typisch dänisch gab es “Rugbrød”, eine Art Schwarzbrot mit allerlei Aufstiche, dabei auch einige Sachen die wir noch nicht kannten.
Nach dem Mittagessen wurden alle Pfadfinder in gemischte Gruppen aufgeteilt und auf einen Postenlauf geschickt. Anfangs war es in manchen Gruppen schwierig mit der Kommunikation, aber es wurde immer ein weg gefunden. Zusammen bauten dir Gruppen einen Turm aus Spagetti und Marshmellows, Transportierten Wasser mit löchrigen Flaschen, Vermittelten Wörter via Pantomime und kochten zusammen dänisches Essen.
Auch die Leiter wurden bunt gemischt und konnten sich gegenseitig etwas Austauschen und kennenlernen.

Das Abendessen wurde über dem Feuer gekocht, denn in Dänemark wird bei Sommerlagern nicht mit Gas gekocht. Die Gerichte wieder typisch Dänisch. Dabei mussten die Vegetarier feststellen, dass das dänische Essen sehr Fleischlastig ist.
Zum Schluss gab es ein Abschiedslied, die Flagge wurde wieder runtergeholt und alle konnten sich verabschieden.
Dann ging es wieder mit dem Bus zurück zu unserem Lagerplatz, dort warteten unsere Schlafsäcke schon auf uns.

A. (Leiter)