Jupfi-Bezirks-Scoutball-Turnier 2015

Am 16. Mai 2015 fand das Jupfi-Bezirks-Scoutballturnier statt. Stämme wie Maria Hilf, St. Ansgar, Frieden Christi und natürlich auch Swapingo zog es zu St. Severin nach Garching, um den begehrten Scoutballpokal zu erkämpfen.

Bei bestem Wetter, gefühlten 35° Celsius ohne Schatten, vielen Wasserschlachten und einigen Verletzten die notdürftig mit kalten Getränkeflaschen gekühlt werden mussten, errangen die Bären aus St. Ansgar in einem packenden Finale gegen die MH Scouts aus Maria Hilf den begehrten Pokal.
Zu Beginn des Turniers wurde eine abends zuvor extra aufgezeichnete Pressekonferenz eingeräumt. Die Standpunkte der einzelnen Leiter versinnbildlichten die Lust auf das Turnier und den Pokal.
So bereiteten sich beispielsweise nach eigenen Angaben die „MH Scouts“ und der gastgebende Scout Club St. Severin (SCSS) bereits mehrere Wochen auf dieses Turnier vor. Dementsprechend galten die Jupfis aus der Au und die Gastgeber lange als Favoriten auf den Titel, während die Bären ihr Ziel in der Herausforderung suchten.
Nach der Vorrunde zeigte sich jedoch schnell, dass sowohl die Bären als auch die MH Scouts dank ihrer ‚manpower‘ einen eindeutigen Vorteil hatten. In zwei sehr spannenden Halbfinals konnten sich die beiden Teams gegen die Teams aus Garching und Frieden Christi durchsetzen.

Der Gastgeber errang sich dann im “kleinen Finale” dank professioneller Vorbereitung und dem Verletzungspech der Hühnchen aus Frieden Christi – die glücklicherweise noch von zwei tapferen Streitern aus Swapingo unterstützt wurden – und phänomenaler Unterstützung des Publikums den verdienten dritten Platz.
Ausgerechnet im alles entscheidendem Spiel riss dann die unfassbare Siegesserie der auer Scouts. Trotz aller redlicher Bemühungen war die Truppe aus Ansgar überlegen und verdiente sich den begehrtesten Pokal seit dem Georgslauf in einem packendem Spiel.
Das Turnier war für Leiter und Jupfis so berauschend, dass der Beschluss, das Turnier jetzt jährlich stattfinden zu lassen, unter tosendem Beifall bestätigt wurde.